Anis-Laibchen

Anis mag ich sehr gern und wenn ihr Lust auf eine vorweihnachtliche Backaktion habt, dann ist das hier vielleicht etwas für euch. Auch wenn sie etwas Zeit brauchen, sind sie ganz einfach zu machen. Der Teig ist ein bisschen so wie Löffelbiskuit.

Ihr braucht:

125 g Zucker, 2 Eier, 1 Teelöffel Anis, 125 g Mehl und eine Prise Hirschhornsalz

IMG_3135

Zuerst den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Die Masse sollte hellgelb ausschauen. So wie auf dem Bild. Guck

IMG_3136

Anschließend den Anis dazugeben und esslöffelweise das Mehl mit dem Hirschhornsalz unterrühren. Das sollte einen sehr zähflüssigen Teig ergeben. Einen Teelöffel voll Teig aufnehmen und auf ein Stück Backpapier klecksen. Lasst genug Abstand zwischen den Plätzchen.

IMG_3138

Eine Besonderheit ist, dass der Teig über Nacht trocknen muss. Deshalb mache ich gleich mehrere Backpapiere fertig und kleckse die alle voll. Ich war recht großzügig und habe nur 23 große Plätzchen rausbekommen. Wenn ihr etwas sparsamer dosiert, werden es natürlich mehr.

Die Papiere mit dem rohen Teig (keine Angst, dem passiert nix) stelle ich an einen ruhigen Ort und am nächsten Morgen kann gebacken werden. Ca. 15 – 20 Minuten bei 160 °C (Elektroherd). Die Backzeiten variieren je nach Herd, deswegen solltet ihr in der Nähe bleiben und ein Auge drauf haben. Die Plätzchen sollten nicht zu dunkel werden und eine helle gelbe Farbe behalten. Und schon sind sie fertig!

IMG_3141

Viel Spaß beim Nachbacken

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Backwaren, Kekse!, Süsses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/169171_80797/webseiten/schnugis/subdomains/tischleindeckdich/httpdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399