Rindsgulasch mit Dunkelbier

Es gibt ja nun mindestens so viele Arten, Gulasch zu kochen, wie Köche… Mein Gulasch ist eine Eigenkreation und erhebt keinen Anspruch auf Originalität. Schmeckt aber legga :)

Für zwei Personen
(bzw. drei, wenn die Leute nicht so verfressen sind oder es noch Salat dazu gibt)

Zutaten für das Gulasch:
ca. 450 Gramm Rinderschulter
1-2 Zwiebeln (Je nach Größe)
ca. 10 Cherrytomaten oder entsprechend weniger andere Tomaten
1-2 rote Paprikaschoten
2-3 mehlig kochende Kartoffeln, je nach Größe
ggf geeignetes Fett/Öl zum Anbraten
Stärke zum Abbinden der Sauce
ggf ein guter Löffel voll Kräuter-Creme fraiche
1 Flasche dunkles Bier (Kein dunkles Weißbier, das ist eklig!)
Etwas Essig

Gewürze:
Pfeffer (schwarz, weiß, bunt, Cayenne,… je nach Vorliebe)
Rindsboullion
Paprika edelsüß
Paprika scharf
Mittelscharfer Senf (Feigensenf ist auch sehr lecker an dieser Stelle)
Schabzigerklee (optional)
Bohnenkraut
Zimtpulver (Nur eine viertel Messerspitze voll, aber muss rein. Echt!)

Wer das daheim hat, nimmt noch:
2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
Piment
Muskatnuss
Nelken gemahlen
Rosmarin

Ansonsten tut’s notfalls oder zusätzlich auch fertiges Wildgewürz, z.B. von Fuchs, aber das ist echt nur was für Faule 😉

Zubereitung:
Rinderschulter würfeln. Flache Schulter hat oben und unten eine Fettschicht und in der Mitte eine Sehne, die durch geht. Man kauft das Fleisch am besten am Stück, fährt mit dem Messer oben und unten unter der Fettschicht entlang und  löst dann das Fleisch von der Sehne. Klappt mit einem scharfen Messer ganz prima und man hat ein tolles, preiswertes Fleisch.
Schnellkochtopf erhitzen, ggf etwas Fett/Öl in den Topf geben und kurz das abgeschnittene Fett von der Rinderschulter mit anbraten. Das gibt hinterher einen intensiveren Geschmack. Zwiebeln achteln oder sechzehnteln oder in andere gewünschte Maße bringen. Natürlich vorher schälen, außer Ihr esst gern Zwiebelschalen. Die Wollfärber unter Euch werden die Schale ohnehin zum Färben benötigen und daher nicht in Gefahr laufen, diese in blasphemischer Art und Weise mit zu kochen. 😉
Das Fleisch nun mit den Zwiebeln, den Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren scharf anbraten, derweil den Paprika waschen und in ungefähre Rechtecke schneiden. Wer lieber Streifen hat, darf auch in Streifen schneiden; je nach dem, wie stark Ihr das Gulasch zerkocht, sieht man hinterher eh nix mehr davon 😉
Cherrytomaten waschen und halbieren (Cocktailtomaten entsprechend vierteln, andere Tomaten würfeln, wer mag, darf sie filetieren, ich finde, das wird überbewertet)
Kartoffeln ebenfalls waschen und in ca. 1-2 cm kleine Würfel schnibbeln. Das macht am besten der Küchensklave und wehe die Stücke sind zu groß! Dann muss er die alle nochmal per Hand in Form schnitzen… Nein, natürlich nicht, man wird ja mal noch träumen dürfen 😉
Jetzt kann dann auch langsam mal gewürzt werden: Alle Gewürze außer dem Zimt (Der kommt erst kurz vor dem Servieren rein) je nach Geschmack so Pi mal Handgelenk in den Topf schmeißen (Vorher bitte aus der Verpackung nehmen)
Dann kommt die Rindsboullion dazu. Ich nehm Pulver, so ca 2  leicht gehäufte Teelöffel; nachsalzen kann man hinterher immer noch. Gleich hinterher einen knappen Esslöffel Senf dazu geben. Einmal grob umrühren und die Tomaten sowie die Kartoffeln in den Topf geben.
Gulasch

Wer keine allzu aromatischen Tomaten gefunden hat, darf auch gerne mit Ketchup noch etwas Tomatengeschmack ins Gulasch mogeln 😉

Das Ganze wird jetzt mit einem guuuuten Schluck Bier abgelöscht. Ich würd jetzt nicht gleich die ganze Flasche rein kippen, sondern eben so viel, dass die festen Bestandteile gut bedeckt sind.

Gulasch_Bier

Tja, und dann heißt es: Deckel drauf und abwarten. Schnellkochtopf also schließen und bei Erreichen des Kochdrucks (Ich nehm immer die erste von zwei Stufen. Ich will hinterher noch ein Bisschen von meinem Fleisch erkennen können) die Platte so weit runter drehen, dass der Druck gerade noch so erhalten bleibt. Nach ca. 1 Stunde könnt Ihr dann mit dem Zubereiten der Beilage beginnen. Ich persönlich mag gern Nudeln dazu und wie man Nudeln kocht, wisst Ihr ja 😉

Wenn die Nudeln so weit fertig sind, lasst Ihr den Dampf ab, gebt ggf. einen Löffel Kräuter-Creme fraiche in das Gulasch und rührt nochmal kräftig um. Zeit zum Probieren: Jetzt ist die letzte Chance, nochmal nachzuwürzen und ggf mit einem kleinen Schlückchen Essig abzuschmecken – also nutzt diese, falls nötig. Falls Euer Gulasch zu flüssig ist, dann dickt Ihr es jetzt einfach mit etwas in Wasser aufgelöstem Stärkepulver an. Ihr könnt es aber auch so lassen und als Gulaschsuppe deklarieren 😉
Falls Ihr so horkelige Mitesser habt, wie ich, dann solltet Ihr noch die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren raus fischen!
Und gaaaanz zum Schluss kommt – ganz, ganz wichtig – noch ein Hauch Zimt dazu. Gerade so wenig, dass man ihn nicht wirklich raus schmeckt, kitzelt er alles an Aromen raus, was Euer Gulasch zu bieten hat.

Tja, und weil’s bei uns, wenn das Essen fertig ist, irgendwie dann immer ganz schnell gehen muss, gibt es – mal wieder – keine Fotos vom fertigen Werk. Der Ehrlichkeit halber sei hier aber auch bemerkt, dass das Ganze nach anderthalb Stunden Schnellkochtopf  nicht mehr wirklich was fürs Auge ist – aber dafür umso mehr für den Gaumen!

In diesem Sinne: Guten Appetit. Übrigens: Wer mag, darf gerne noch einen kleinen gemischten Salat dazu kredenzen :)

Veröffentlicht unter Eintöpfe, Fleisch, Hauptspeisen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Rindsgulasch mit Dunkelbier

Reispudding

Pudding ist lecker, Milchreis auch und beides kombiniert gibt eine super leckere, cremige Nachspeise.  Hier ist meine Version vom englischen Rice Pudding. Ihr nehmt:

Reispudding01

500 ml Milch

70 g Rundkornreis (Milchreis oder Sushi-Reis zum Beispiel)

40 g braunen Rohrzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1 Prise Salz

Rosinen / Zimt nach Lust und Laune

Milch, Salz und Reis kommen zusammen in einen Topf. Falls ihr Sushi-Reis nehmt, wascht ihn vorher so lange, bis das Wasser klar bleibt. Ab und zu umrühren, damit der Reis nicht am Boden anbrennt. Lasst die Milch ein Mal aufkochen und dreht die Hitze dann runter. Für 20 – 25 Minuten auf niedriger Stufe bis der Reis gar ist.

Wenn der Reis gut ist, bleibt der Topf bei kleiner Hitze weiter auf dem Herd stehen. Ihr schlagt jetzt das Ei in einer Schüssel auf und vermischt es ordentlich mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker. Am besten mit einem kleinen Schneebesen.

 Reispudding02

Jetzt nehmt ihr gut eine Tasse (kleine Tasse) von dem Milchreis aus dem Topf und gebt davon einen Löffel nach dem anderen die Eimasse. Dabei immer kräftig rühren. Das ist notwendig, damit sich die Masse langsam erwärmt. Sonst stockt das Ei und ihr bekommt eine grisselige Pampe. Wer schon mal mit Gelatine hantiert hat, kennt das sicher schon.

Nachdem die Tasse untergerührt wurde, kommt die Eiermasse in den Topf zum Milchreis. Gut einrühren und für 5 – 10 Minuten bei niedriger Hitze weiter rühren. Es darf jetzt nicht mehr kochen. Durch das Ei verdickt sich die Milch und wird cremig. Das braucht ein paar Minuten, also Geduld. Sobald es die Konsistenz von Pudding erreicht hat, kann es vom Herd genommen und in eine saubere Schüssel gefüllt werden.

 Reispudding03

Der Reispudding kann sofort warm oder später kalt aus dem Kühlschrank gegessen werden. Wer mag, kann sich jetzt noch Rosinen reinrühren. Ich verzichte gern auf die Ekeldinger und nehme lieber ein bisschen Zimt dazu.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Veröffentlicht unter Desserts | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Reispudding

Grüner Mojo aus La Palma

1 Strauss Koriander (oder Petersilie, grüne Paprikaschote oder von allem ein bisschen)
1-5 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
1 Tl Kreuzkümmel gemahlen
3-4 Mandeln (optional)
3 El Essig
etwas Weisswein oder Wasser
1/2 Tl Salz
3-4 EL Öl
Avocado (optional)

Alle Zutaten ausser dem Öl in den Mixer geben, zu einer Paste verarbeiten und in ein Schüsselchen geben. Das Öl unterrühren – fertig!
Die Mandeln sollen das Aufstossen verhindern. Avocado macht die Sauce sämiger, aber sie verfärbt sich auch schneller.
Zu Fischgerichten, gebratenem Ziegenkäse, als Marinade für Geflügel (mit etwas Weisswein verdünnen).

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Golden Flower Cupcakes

Hinter dem Namen verbergen sich Marmor-Cupcakes mit einer Pudding-Buttercreme.

IMAG1241

Für 12 Stück:

Zutaten Teig:

– 125g Butter
– 150g Zucker
– 2 Eier
– 200g Mehl
– 3 1/2 TL Backpulver
– 50g Nüsse
– 3 EL Milch
– 1 EL Kakao

Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl in die Schüssel sieben und unterrühren. Backpulver zugeben. Nüsse unterrühren.
Die Hälfte des Teiges in die Muffinförmchen füllen. Den restlichen Teig mit Kakao färben.
Den dunkeln Teig ebenfalls in die Förmchen verteilen und mit einem Holzstäbchen etwas mit dem hellen Teig mischen.
15 – 20 Minuten bei 180 °C backen.

IMAG1240

 

Rezept Buttercreme

– 250g Vanillepudding
– 250g Butter
– 1/2 EL Kakao

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten. Der Pudding muss kalt sein (also rechtzeitig kochen  gna )
Den kalten Pudding durch ein sieb streichen und nach und nach die Butter unterrühren. Zum Schluss den Kakao unterrühren. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und auf den Cupcake spritzen.
Mit Blümchen und goldenen Zuckerperlen dekorieren.

IMAG1242

Veröffentlicht unter Cupcakes | Kommentare deaktiviert für Golden Flower Cupcakes

Johannisbeer Cupcakes mit Erdbeer Limes Topping

IMAG1173

Für 12 Cupcakes:

– 225g Mehl
– 2 TL Backpulver
– 110g Zucker
– 1 Ei
– 150 ml Milch
– 55g Butter
– 1 TL Vanilleextrakt
– 150g Johannisbeere

– Butter schmelzen
– Mehl in eine Schüssel sieben, Backpulver und Zucker dazugeben und mischen
– in einer weitere Schüssel das Ei leicht verquirlen, Milch und die geschmolzene Butter unterrühren, Vanilleextrakt zugenben
– die flüssigen Zutaten (Ei, Milch, Butter) in die Schüssel mit Mehl, Backpulver, Zucker geben und unterrühren
– Johannisbeeren unterziehen
– den Teig auf 12 Papierförmchen verteilen

IMAG1165

– 20 Minuten bei 180 °C backen
– kurz abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter setzen

IMAG1172

 

Buttercreme:
– 350g Puderzucker
– 175g Butter
– 2 EL Erdbeer Limes

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Butter in kleinen Stücken zugeben. Erdbeer Limes zugeben. Alles schaumig schlagen, bis eine weiche Masse entsteht.
In einen Spritzbeutel die große Sterntülle einsetzen. Buttercreme in den Beutel geben. Häubchen auf die Cupcakes spritzen. Sterne aufsetzen

IMAG1174

Fertig

Veröffentlicht unter Cupcakes | Kommentare deaktiviert für Johannisbeer Cupcakes mit Erdbeer Limes Topping

Gnocci-Gemüse-Pfanne

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1/2 Gurke
  • 1 Paprika (rot oder gelb)
  • 400 g frische Gnocci (aus dem Kühlregal)
  • 1 Paket Brunch Tomate-Ricotta (wer es ein bisschen schärfer mag, kann Brunch Paprika-Peperoni  benutzen!)
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe (ich benutze am liebsten die von Alnatura, da sie schon sehr schön gewürzt ist)
  • 1 EL heller Soßenbinder
  • Gewürze nach Belieben

Zubereitung:

Die Gnocci in ein wenig Öl anbraten, bis sie goldgelb sind. Dann aus der Pfanne nehmen, und warmstellen.
Das Gemüse gründlich waschen, die Gurke schälen, alles in etwa gleichgroße Würfel schneiden und ebenfalls anbraten. Nebenbei die Gemüsebrühe in einem
seperaten Topf vorbereiten.
Das angebratene Gemüse mit der Brühe ablöschen.
Den Frischkäse einrühren und schmelzen lassen. Gelegentlich umrühren. 1 EL Soßenbinder zum andicken hinzugeben.
(Je nach Geschmack auch mehr oder weniger)
Alles aufkochen lassen. Die Gnocci wieder dazugeben. Noch eine Minute köcheln lassen und nach eigenem Geschmack gegebenenfalls würzen.

DSCF1466

                                                                      Guten Appetit! grosses Grinsen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gemüse, Hauptspeisen, Vegetarisch | 3 Kommentare

Überbackener Blumenkohl 3×3

Heute erzähle ich Euch ungefähr, wie man den Überbackenen Blumenkohl 3×3 hinkriegt und wieso der überhaupt 3×3 heißt.

Wir benötigen:

* 1 schönen Blumenkohl
* 5 Kartoffeln eines mittelmäßig geistig minderbemittelten Landwirts („Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln“ (Sprichwort), also relativ große aber nicht zu riesige Kartoffeln) Es gehen natürlich auch mehrere kleine Kartoffeln, aber alle, die beim Kartoffelschälen grundsätzlich sich selbst im günstigsten Fall nur in den Fingernagel säbeln, sind froh, wenn die Kartoffel eine große Grifffläche bietet,…
* 1 Bund Suppengrün oder für die Faulen noch Brühwürfel für 1 Liter Gemüsebrühe und etwas getrocknetes Suppengewürz
* ca. 1 Liter Wasser
* Dreierlei Schinken: Roher Schinken (z.B. Luftgetrocknet), gekochter Schinken (Ich nehm den von Herta mit Belém Pfeffer drumrum) und geräucherte Putenbrust
* Dreierlei Käse: Belle Blanche oder Ziegen-Butterkäse, Etorki (eine Art Gouda vom Schaf) und zuletzt für das etwas kräftigere Aroma einen alten Pecorino. Auch Feta macht sich hier ganz gut. Wer partout keinen Schafs und/oder Ziegenkäse mag, kann auch Butterkäse, jungen Gouda und frischen (!!!) Parmesan nehmen.
* Salz, Pfeffer, Muskatnuss, sonstige Gewürze nach persönlichen Präferenzen, z.B. Zwiebel- und Knoblauchpulver, …

An Kochgeschirr braucht Ihr einen Topf, eine Auflaufform oder feuerfeste Irgendwas mit hohem Rand und idealerweise einen Topflappen und, wer es dekadent mag, eine Schaumkelle o.Ä.

Als erstes das Wasser aufsetzen. Währenddessen den Blumenkohl entblättern, entstrunken und klein schnibbeln, ich mach die Röschen immer so ca. 4-5 cm groß. In dem Wasser kocht Ihr das Suppengrün (dann solltet Ihr das Wasser salzen) bzw. schmeißt halt dann den/die Brühwürfel und das Suppengewürz rein.
In der so entstandenen Gemüsesuppe kocht Ihr dann erstmal den Blumenkohl.

1

Die Zeit könnt Ihr Euch, so Ihr keinen willigen Küchensklaven besitzt, mit Kartoffeln schälen vertreiben. Die Kartoffeln schneidet Ihr nun auch klein und legt sie neben dem Herd bereit. Je nach dem, wie lange Euer Backofen braucht, um heiß zu werden, solltet Ihr ihn schon mal auf 180°C (Umluft) oder 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, ansonsten macht das später, Ihr kennt Euren Ofen besser als ich!
Nun habt Ihr noch etwas Zeit, den Schinken in Streifen zu schneiden und den Käse zu reiben. Den Pecorino bitte fein raspeln, den anderen Käse gern etwas gröber. Wie viel Ihr nehmt, überlasse ich Euch, das ist ja Geschmackssache. Ich selbst hab gern reichlich Käse, also kommt entsprechend viel rein. Von der Verteilung her hab ich 2 Teile Belle Blanche auf 1 Teil Etorki und 1 Teil Pecorino, aber auch das ist Geschmackssache.
Mittlerweile sollte der Blumenkohl gar sein. Den müsst Ihr jetzt von der Suppe trennen, ohne die Suppe wegzuschütten. Hier gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, Schaumkelle, Nudelzange, Gabel und viiiiiel Geduld, ein zweiter Topf in Verbindung mit einem Sieb oder oder oder… Hier ist Eure Kreativität gefragt. Nun habt Ihr idealerweise noch genug Suppe übrig, um darin die Kartoffeln zu kochen. (Wenn nicht, habt Ihr irgendwas falsch gemacht und morgen keine leckere Gemüsesuppe)
Also die Kartoffeln brauchen ca. 20 Minuten, genug Zeit, um den Blumenkohl in die Auflaufform zu geben, mit Pfeffer, Muskatnuss und ggf. Zwiebel- und Knobipulver würzen. Und wer Schabzigerklee daheim hat: Das passt auch sehr gut dazu, also rein damit! Dann die verschiedenen Schinkenstreifen drauf 2
und zuletzt den gut vermischten Käse drüber streuen.
3
Ab damit ins Backrohr.
4

Da bleibt das Zeug so lange, bis die Kartoffeln fertig sind und der Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat.
5

Wenn Ihr die Kartoffeln nun auf die selbe Weise der Suppe entnehmt, wie den Blumenkohl, habt Ihr am nächsten Tag noch eine wunderbare Suppe, die z.B. mit angerösteten Haferflocken als Einlage hervorragend schmeckt.
Tipp: Die Gemüsesuppe kann auch komplett oder in Eiswürfelformen eingefroren und später zum Würzen von Saucen verwendet werden!

Und wer mich fragt, warum ich nicht die Kartoffeln mitbacke und ein Gratin draus mache, der möge sich mit dieser Frage an meinen Liebsten wenden! *g* Das hier vorliegende Rezept ist nämlich eine Abwandlung des überbackenen Blumenkohl à la Schatzie.

Und wo kommt jetzt der Name her?
Also 3×3 heißt er, weil dreierlei Käse und dreierlei Schinken Verwendung finden und die Menge, die für zwei Personen gekocht wurde, immer noch gut für einen Dritten gereicht hätte…

Veröffentlicht unter Auflauf, Gemüse, Hauptspeisen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Überbackener Blumenkohl 3×3

Blätterteigsalzstangerl

1) Man nehme fertigen Blätterteig.

Blätterteigsalzstangerl1
2) Rolle selbigen aus.

Blätterteigsalzstangerl2
3) mit dem Teigrad radle man jetzt in beliebiger Größe Streifen aus.

Blätterteigsalzstangerl3
4) Ein Ei aufschlagen und Knoblauchsalz herrichten (Salz und Knoblauchgranulat 1:1 mischen).

Blätterteigsalzstangerl4
5) ausgeradelte Streifen einzeln auf Bleche legen.
6) mit dem inzwischen verquirrelten Ei bestreichen und mit dem Knoblauchsalz würzen.

Blätterteigsalzstangerl6
7) bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für so ca. 10 Minuten backen.
8) FEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERTIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIG! Mahlzeit!

Blätterteigsalzstangerl7

Veröffentlicht unter Allgemein, Backwaren, Fingerfood | Kommentare deaktiviert für Blätterteigsalzstangerl

*hicks* Zuger Kirschtorte goes Cake-Pop (Voooorsicht!!!)

Oh wow, das war was!
Ich und mein Held, der heldenhaft half, waren schon ziemlich beschickert nur vom schnüffeln.
Also Vorsicht… ich hab Euch gewarnt 😀

Die Zuger Kirschtorte besteht aus zwei verschiedenen Teigen:
Der Biscuit-Tortenboden und den zwei Japonaisböden.
Für die Zuger Kirschtorte macht man erst den Boden und lässt den stehen über Nacht.
Ich mache Cake-Pops, da lasse ich mal alles ruhen über Nacht 😉
Hier das Rezept fürs Japonais:
3 Eiweiss mit
1 Prise Salz steifschlagen
3EL Zucker dazugeben, weiterschlagen
3El Zucker (jawoll, nochmal) dazugeben und drunterrühren.
75g gemahlene Haselnüsse…

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

…unters gezuckerte und steifgeschlagene Eiweiss ziehen.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Für eine Torte würde man jetzt zwei Japonaisböden backen und zwar:
Den Backofen auf 120°C vorheizen und den einen Boden in der Mitte, den andern in der unteren Backofenhälfte ca. 30 Minuten backen, die Bleche austauschen und nochmals 30 Min. backen.

Ich mache für meine Cake-Pops einen Boden.
Ich mach’s auf meine mehr oder weniger simple Art:
Backpapier auf einen grossen Teller, drunter ist ein kleiner Teller der das Backpapier einklemmt *kicher* und so schubse ich das in den Ofen.
Weil’s dicker ist, braucht’s bissel mehr als eine Stunde, einfach immer mal wieder brutal mit einer Stricknadel reinstechen.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Jetzt hab‘ ich prima Zeit für den Bicuit-Boden.

90g Zucker mit
1TL Vanillezucker und
1 Prise Salz in einer Schüssel mischen.
3 Eier (selbstverständtlich! Freilandhaltung) draufkloppen und…

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

…jaaa ich hab‘ ein Helferlein, klar.
Senthiana ist meine Küchenkatze.
Ihr Job ist es, mir beim werkeln in der Küche zu helfen.
Du magst keine Katzenhaare im Essen? Dann komm bloss nie hierher, muaaahahahahaaaaa!
Übrigens: ausgelaufene Eigelbs sind BÖSE!
Das arme Katzi fürchtet sich grad schrecklich *seufz*

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

…und im warmen Wasserbad schaumig schlagen.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

*schlagschlag*

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Insgesamt brauchen wir 90g Mehl.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Davon jetzt die Hälfte, also ca. 45g in die schäumende Masse sieben und vorsichtig und mit viel Liebe drunterziehen.
Ist die Masse wieder schön und glatt das selbe Spiel mit der andern Hälfte vom Mehl 😀
In die vorbereitete Springform kippen – meine hat einen Durchmesser von 24cm – und backen.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Gebacken wird das Schätzchen in der unteren Backofenhälfte bei
180°C etwa 30 Minten lang.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Happy-End.
Ha! Erwischt!
Natürlich geht’s weiter 😀
Erst mal schlafen. Die Kuchenböden sollen auch ihre Ruhe haben.

Erst wird das Biscuit zerkrümelt.
Jup, einfach mit den Fingern kleinzupfen und kleinkrümeln.
Ging bei diesem Kuchen jetzt wirklich ganz schlecht, also haben wir Ignoranten uns mit einem Messerchen beholfen und kleine Würfelchen geschnitten.

Irgendwie muss da jetzt der Kirsch rein, gell.
Also mache ich das Iceing:
Puderzucker + Kirsch.
Jupp, Kirsch pur, einfach und simpel mischen:
Puderzucker in ein Schälchen geben, wenig Kirsch dazukippen und rühren.
Rühren, rühren, rühren!
Zu dick? Mehr Kirsch! Und rühren, rühren, rühren!
Wie viel? Nun das kommt auf den Kuchen an: fang mit wenig an, kipp die Pampe zu den Würfelchen und fang an zu mischen.
Mehr dazu und mischen.
Mehr dazu und mischen.
*hicks* der Geruch allein ist schon herrlich 😉
Mantschen und zehn Minuten stehenlassen.
Pappt nicht wirklich gut aber wart’s ab, das kommt noch 😀

Den Japonais-Kuchenboden erwartet das selbe Schicksal.
Der klebt wie blöd, ich mag das ja gaaaaaar nicht aber mein Held ist der beste Kuchenkrümler den’s gibt und er hat das super hingekriegt!
Also den Japonais-Kuchenboden in kleine Stückchen pflücken und gleich zum Bisciut-Kuchen reinplumpsen lassen.
Es wird klebrig!
Bissel mischen und Kirsch-Puderzucker-Iceing dazu!
Mischen, mehr Kirsch-Iceing!
Meeeeehr Kirsch-Iceing!
Das war der Punkt wo wir schon so angeschickert waren dass wir anfingen zu probieren.
Oh weh!
Also den Pappteig zehn Minuten stehenlassen…

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

…und hoffen dass der Alohololol den Kopf zumindest einigermassen verlässt.
Ja, hoffen soll man ja, oder nicht?
*kicher*

Aus der Pampe Kugeln rollen.
Du hast genügend Kirsch-Puderzucker-Iceing drin wenn sich Kugeln formen lassen.

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Während der Herr des Hauses Kischbomben kugelt, kümmere ich mich um die Couverture:
Ich schmelze weisse Couverture (gab’s beim Bäcker, danke Du Bäckerschatz!) im Wasserbad und gebe etwa einen Drittel weisse Schoggi dazu. Dann schmeckt die Couverture nicht ganz so fies.
Anstatt Lollipop-Stecken haben wir welche genommen die man beschriften kann 😀
Die Spitze tunke ich in die Couverture und drehe sie dann vorsichtig in die Kugeln:

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Im Kühlschrank bleiben sie jetzt solange bis die Couverture fest ist; so fallen sie hoffentlich nicht vom Stängelchen.
Dann allen Mut zusammennehmen und in die Couverture tunken!
Ha! Hat geklappt!

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Den Rest der Couverture hab‘ ich mit noch ein bissel (mehr!) Kirsch „gewürzt“ und die Böller einfach nochmal zur Hälfte eingetaucht.
Das waren dann die speziellen Spezial-Kirschböller mit noch mehr Kirsch *örks*

Tumanas Zuger Kirschtorten Cake Pops Rezept und Anleitung

Auskühlen lassen, nicht alle essen!
Himmel sind die fies!
Wir waren echt beschickert, also bitte Vorsicht damit: der Alkohol verflüchtigt sich nicht beim backen – mangels Backvorgang, hääähääää!

Ich hab sie eingepackt in Küchenfolie, Mascherl drum und gut ist.
Sie sind natürlich nicht ganz so hübsch wenn man sie so auf dem Kopf stehen hat aber den Essern war das wohl irgendwie völlig egal 😉

Viel Spass beim krümeln, mantschen und saufen (‚tschuldigung),
liebe Grüsse,
Eure Tumana

Veröffentlicht unter Backwaren, Cake-Pops, Vegetarisch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Whiskey-Nelken-Sauce

Meine Zutaten:

Whiskey
getrocknete Nelken (Nägeli)
Kanadischer Kleehonig
Chillischote
Bratensauce aus der Tüte
Rindsplätzli zum im Saft garen
Salz & Pfeffer

Mit besten Dank an den Grossmeister *winke*
Alkohol ist da keiner mehr drin, auch wenn’s Whiskey inside hat. Sowas passiert wenn der Grossmeister (er stammt aus persischen Regionen) an einer Flasche Whiskey schnüffelt;  es ist herrlich dem Künstler in der Küche zuzuschauen, ich habe viele lustige und lehrreiche Stunden bei ihm verbringen dürfen. Aber nun:

Erst mal den Whiskey vorbereiten!
In eine Pfanne schütten und viel viel Honig dazu! Auf einen Deziliter 2 Löffel voll. Ich nehme immer den kanadischen Kleehonig, der ist sanft und hat den beissenden Geruch / Geschmack nicht. Dazu eine handvoll getrocknete Nelken.
Zugedeckt etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.
Abkühlen lassen (ich geb’s dann wieder in die Flasche zurück), fertig ist die Marinade.
Hier hab ich Rindsplätzli von Muhmuhs die draussen gelebt haben, die lege ich ein in der Whiskey-Nelkenmarinade. Zudecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

http://tischleindeckdich.schnugis.net/wp-content/uploads/2013/09/001_whiskey-nelken-honig-mischung.jpg

Ja klar kommt noch meine Chillischote rein, das gibt Farbe, gute Laune und feinen Geschmack. Nicht aufschneiden, nur so dazulegen.

Die Plätzli im Saft dürfen im Saft köcheln: ein wenig Bratensauce anrühren und die Marinade dazukippen.
Hat den Vorteil dass die Sauce bereits gebunden ist 😀
Da hinein die mit Salz und Pfeffer gewürzten Plätzli geben und sanft köcheln lassen. Ich lass das mindestend eine halbe Stunde in Ruhe, das Fleisch wird herrlich zart und nimmt die Aromen prima an die sich in sanfter Hitze entfalten können ohne dass sie bitter werden.

Schmecken tut’s abenteuerlich 😉 aber toll abenteuerlich!

Mut genug das mal zu probieren? es schmeckt wirklich gut, halt total anders als die Gaumen in dieser Gegend gewohnt sind.
Viel Spass beim Whiskey köcheln,
liebe Grüsse,
Eure Tumana

Veröffentlicht unter Saucen & Dips | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Whiskey-Nelken-Sauce